Artikel Wirtschaftsinformation: "Minenaktien sind gut gerüstet"

Geschrieben von Dana am .

Steigende Realzinsen wirken sich in der Regel negativ auf die Edelmetallpreise aus. Der Realzins wird berechnet, indem man vom Nominalzins die Inflation abzieht. Dazu ein Beispiel: Wenn der Kontozins bei 0.5% und die Inflation bei 1% liegt, resultiert ein Real- zins von -0.5% – der Anleger erleidet einen Wertverlust (Kaufkraftverlust)! Bei der Be- rechnung von Renditen muss man demnach nicht nur den Zinssatz berücksichtigen, son- dern auch die Inflation. In den 90er Jahren lagen die Kontozinssätze zeitweise bei 5%.Viele Anleger glaubten damals, ein Bombengeschäft gemacht zu haben. Weil die Inflation zu dieser Zeit jedoch über 5% lag, resultierte real betrachtet ein Kaufkraftverlust. Die Anleger haben also Geld verloren, obwohl ein Zins von 5% gutgeschrieben wurde.

 

 

Im Anhang lesen sie den kompletten Artikel 

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (WI_07_290318 Minenaktien sind gut gerüstet.pdf)Minenaktien sind gut gerüstet[ ]122 Kb

Aktuelle Entwicklungen im Lithiumsektor

Geschrieben von Dana am .

Die weltweiten Nachrichten im Lithium Sektor führten in den vergangenen Wochen zu massiven Kurseinbrüchen bei Rohstoffaktien. Auslöser für diesen massiven Kursrutsch war eine Prognose von Morgan Stanley, dass der Preis für Lithium bis 2021 um 45 % fallen wird.