Managerkommentare

Commodity Capital Global Mining Fund

 

CHF (P): ISIN: LU0901047646; WKN: A1J9GP

EUR (P): ISIN: LU0459291166; WKN: A0YDDD

 

Die Minenaktien haben weiterhin einen schweren Stand und verharren auf einer extrem niedrigen Bewertung. Während die Edelmetalle leicht nachgaben und die Basismetalle im Berichtsmonat November leicht zulegen konnten verlor insbesondere der Ölpreis weiter an Boden und hat nun in den vergangenen beiden Monaten bereits über 30% von seinem vorher erreichten Jahreshoch abgegeben. Es vermehren sich damit weiter die Anzeichen auf eine konjunkturelle Abschwächung, von welcher die Edelmetalle bislang allerdings noch nicht profitieren können. Wir erwarten für den letzten Monat des Jahres zuerst noch eine Kursdelle bei den Minenaktien, da insbesondere in verlustreichen Jahren das „tax loss selling“ in Nordamerika stets einen erheblichen Einfluss auf die Aktienpreise hatte. Anschließend erwarten wir allerdings gute Einstiegsmöglichkeiten im gesamten Rohstoffsektor.

 

 

 

WMP I Resource Income Fund

 

WKN: A2AT4F        ISIN: LU1510784512

 

Der Teilfonds befindet sich derzeit im Genehmigungsverfahren für die Übertragung / Migration in den Umbrella des Structured Solutions SICAV. Sofern diese Migration von der CSSF genehmigt wird, sollten Anleger kurz nach Abschluss der Übertragung auf die neue NAV-Berechnung zugreifen können.

 

  

 

Structured Solutions Next Generation Resources Fund

 

WKN: HAFX4V       ISIN: LU0470205575 

 

 

Die Nachrichtenlage für den Lithiumsektor ist weiterhin außerordentlich positiv und wir sehen die ersten Anzeichen einer Trendwende. So konnten die Absatzzahlen für Elekroautos in China im vergangenen Monat erneut mit einem Plus von 14% auf Monatsbasis kräftig zulegen. Damit könnte bereits in diesem Kalenderjahr die magische Zahl von einer Mio. verkauften Elektrofahrzeugen überschritten werden. Ebenfalls positiv werten wir den Kauf von Albermarle von 50% am Wodgina hard rock Projekt für 1,5 Mrd. USD. Eine massive Investition, welche eine neue Dimension für den Lithiumsektor darstellt. Es wird allerdings auch immer augenscheinlicher, dass alle negativen Kommentare hinsichtlich einer möglichen Überversorgung und einer stark wachsenden Produktion Unsinn waren und die ausreichende Versorgung mit Lithium immer kritischer wird. Nicht nur, dass die geplante Produktionsexpansion von Albemarle auf dem Atacama Salzsee von der chilenischen Regierung gestoppt wurde, auch Sociedad Quimica der zweite der 4 großen Major verkündete, dass man zwar einen 8% höheren Umsatz im abgelaufenen Quartal erzielen konnte, dass die Produktion allerdings um 17% rückläufig war. Zusätzlich verkündete SQM, dass man sehr positiv überrascht sei über die weiterhin ungebremst steigende Nachfrage insbesondere nach hoch qualitativem Lithiumhydroxid. SQM erwartet für 2018 einen weltweiten Nachfrageanstieg von 25% für Lithium! Der Lithiummarkt ist weiter ungebremst am Wachsen und es ist unseres Erachtens lediglich eine Frage der Zeit bis die Aktienpreise der Lithiumunternehmen ihren Aufwärtstrend wieder aufnehmen.