Artikel WI 28.02.19: "MINENAKTIEN: Gold knackt Abwärtstrend"

Geschrieben von Dana am .

Der Goldpreis hat zuletzt den seit 2011 gültigen Abwärtstrend geknackt, was sich sehr positiv auf die Minenaktien ausgewirkt hat. Der COMMODITY CAPITAL GLOBAL MINING FUND CHF notiert bereits bei CHF 166. Zum Vergleich: Ende 2018 lag der Wert des Mi- nenaktienfonds noch bei CHF 129. Beim Goldpreis warten jetzt nur noch zwei Wider- stände auf dem Weg nach oben, und zwar bei USD 1‘360 pro Unze und bei USD 1‘380 pro Unze. Werden auch diese beiden Hürden überwunden, wäre die grosse Korrektur seit 2011 definitiv beendet und der Goldpreis würde in einen neuen Aufwärtstrend einmünden. Weil insbesondere die tiefen Zinsen der kurstreibende Faktor für die Edel- metalle sind und derzeit rein gar nichts darauf hindeutet, dass sich an der Zinssituation etwas ändern wird, rechnen wir in den kommenden Monaten mit einem Überwinden der erwähnten Widerstände. Im Schlepptau des Goldpreises würde ausserdem auch der Silberpreis, der bislang noch ein wenig hinterherhinkt, deutlich an Terrain gutmachen.Da sich das Umfeld im Edelmetallsektor zusehends verbessert, ist es ratsam, investiert zu bleiben. Wir peilen mit dem COMMODITY CAPITAL GLOBAL MINING FUND CHF wei- terhin ein mittelfristiges Kursziel von CHF 300 an!

 

 

COMMODITY CAPITAL GLOBAL MINING FUND CHF kann bei jeder Bank gekauft werden, die Valoren-Nr. lautet 20'870'970, Kurs ca. CHF 166.58. KAUFEN/R2/GP +80%

 

Im Anhang finden Sie den aktuellen Artikel

Interview mit Tobias Tretter über die aktuellen Chancen und Risiken im Markt der Batteriemetalle

Geschrieben von Dana am .

SRC Capital‘s Special Edition of Reports: Battery Metals

 

1.            Herr Tretter, Sie sind Manager des Structured Solutions Next Generation Resources Fonds. Welche Strategie verfolgen Sie dabei und was bildet der Fonds konkret ab?

 

Der Fonds wurde bereits 2010 aufgelegt und investiert in Unternehmen, welche vom Erfolg der Elektromobilität und damit von der exponentiell steigenden Nachfrage für Batteriemetalle profitieren. War der Fonds anfänglich als passiver Indexfonds auf Lithiumunternehmen beschränkt, so investiert der Fonds seit 3 Jahren aktiv auch in andere Batteriemetalle wie beispielsweise Kobalt oder Grafit.